66-jähriger Pilot stirbt bei Segelflugzeug-Absturz im Emsland

Thema am 30.05.2016
Array

Am Sonntagmittag stürzte ein Segelflugzeug bei Lehe im Emsland ab. Der 66-Jährige Pilot war sofort tot. Seine 13-jährige Begleiterin konnte sich schwer verletzt aus dem Wrack befreien. Nach dem Absturz des Segelflugzeugs soll nun der Unfallhergang rekonstruiert werden. Dazu wird das Wrack von Experten aus Braunschweig untersucht. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Das Flugzeugwrack muss noch untersucht werden. Auch die Obduktionsergebnisse von dem 66-jährigen Piloten stehen noch aus.

Der Pilot und das Mädchen sollen nicht miteinander verwandt gewesen sein. Die 13-Jährige war offenbar für einen Rundflug mit an Bord. Nach neuesten Erkenntnissen war das Segelflugzeug im Landeanflug, als es zum Unglück kam.

Zusätzlich zur Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat auch die Staatsanwaltschaft Osnabrück die Ermittlungen aufgenommen. Ein technischer Mangel am Segelflugzeug konnte nicht festgestellt werden. Ebenso gibt es derzeit keine Hinweise auf Fremdverschulden.

SAT.1 REGIONAL - Fernsehen aus Leidenschaft
© Sat.1 Norddeutschland GmbH